numakeh.de

Path…was?

Cacher, wie die Zeit vergeht…

Ist es tatsächlich schon über 2 Jahre her seit wir unseren ersten Pathtag entworfen, in Auftrag gegeben und fleißig mit Pathtaggern aus aller Welt getauscht, verschenkt, in Caches getauscht oder spendiert haben?

Für alle denen Pathtags so gar kein Begriff ist eine kurze Erklärung:

Pathtags sind keine Trackables, sprich ihre Reise kann nicht verfolgt werden, aber sie sind ein schöner persönlicher Tauschgegenstand in Form eines Einkaufwagenchips. Sie haben die Größe von 23 mm und immer ein Loch, um sie zB. an einem Schlüsselanhänger zu befestigen.

Auf der Rückseite findest du eine 6- oder 7-stellige Nummer, mit dieser kannst du auf der Seite www.pathtags.com den Pathtag in deine Sammlung (=Collection) einloggen. Bei der Eingabe kannst du auch Koordinaten angeben wo du ihn gefunden hast. Das Loggen bedeutet aber, du behältst den Pathtag erstmal! Du benötigst hierfür aber einen Zugang, sprich du musst dich erst bei pathtags.com registrieren.

Willst du ihn nicht behalten, laß ihn liegen oder tausch ihn raus und leg ihn dann wieder woanders ab. Hierfür must du natürlich den Pathtag nicht loggen.

Die Kosten belaufen sich momentan bei einer Produktion von 50 Stück bei ca. 2,50 EUR pro Pathtag. Dies‘ wird bei größeren Mengen natürlich billiger, bzw. das Starterkit beinhaltet auch die Form, die mit gut der Hälfte der Gesamtkosten zu Buche schlägt. Diese Form behält 3 Jahre ihre Gültigkeit in dieser Zeit kann man den Pathtag immer wieder nachbestellen auch mit Farbänderungen oder anderes Metall. Wenn man innerhalb von 3 Jahren keine mehr nachbestellt wird die Form wieder eingeschmolzen.

Unseren 1. Pathtag, numakeh, haben wir bereits 2 Mal nachbestellt. Dieser wird auch immer unser Signatur-Tag bleiben!